Einführung
SALVERE-Prinzip
Springwater Serie
aus der Praxis
Wasser allgemein
FAQ
zu SALVERE home
zu SALVERE Menschyou are herezu SALVERE Umfeld
"Das Prinzip aller Dinge
ist Wasser.
Aus Wasser ist alles, und ins Wasser kehrt alles zurück.
Wasser ist der Ursprung von allem - Wasser ist Leben."
Thales von Milet

Wasser allgemein

Ausreichend Wasser trinken!

Ein Wassermangel ist eine sehr häufige und entsprechend unterschätzte Ursache für verschiedene Arten des Unwohlseins  wie Kopfschmerzen, Muskelkrämpfe etc. aber auch für viele ernsthafte Krankheiten wie Thrombosen, Schlaganfälle und Herzinfarkte.

Faustregel:

Mindestens 30 bis 40 ml/kg Körpergewicht.
Das bedeutet bei 50 kg Körpergewicht 2 Liter Wasser pro Tag, bei 75 kg 2,5 Liter und bei 100 kg 3,0 Liter. Reines Wasser, nicht Kaffee, Limo oder Alkohol usw.!
 
Wasser trinken kann man lernen!

Viele Menschen sagen, dass Wasser nicht schmeckt, oder dass es fad ist. Zugegeben ein unbelebtes Leitungswasser kann auch fad schmecken. Doch überwiegend kommt dieses "nicht schmecken" vom übermäßigen Verzehr von süßen oder bitteren Getränken, die unsere Geschmacksknospen desensibilisieren und dann können wir den feinen Geschmack einfach nicht mehr wahrnehmen.
 
Beginnen Sie entweder Ihre Getränke immer mehr zu verdünnen, oder trinken Sie gleich einige Tage ausschließlich reines Wasser.
Für was auch immer Sie sich entscheiden, nach einigen Tagen "nur" Wasser trinken werden Ihre Geschmacksnerven auf der Zunge wieder funktionieren und auch Sie den feinen Geschmack des Wassers schmecken.
 
Vergessen Sie nicht Wasser zu trinken!
 
Stellen Sie immer einen Krug mit Wasser oder zumindest ein Glas mit Wasser auf, um stets daran erinnert zu werden Wasser zu trinken.
 
Ein Durstgefühl ist bereits ein Alarmsignal des Körpers!
 
Wasser regelmäßig trinken!

Es macht keinen Sinn die empfohlenen 2 bis 3 Liter pro Tag auf einmal zu trinken, da unser Darm nur ca. 0,2 Liter Wasser pro Viertelstunde aufnehmen kann.
 
Wasser hat ein Gedächtnis!

Nützen Sie diese wunderbare Eigenschaft um Ihrem Körper hilfreiche Informationen (wie bei der Homöopathie) über das Wasser zukommen zu lassen, indem Sie Ihr Wasser beleben und informieren.

Mittlerweile werden selbst die überzeugtesten Materialisten verlegen, wenn sie mit immer mehr wissenschaftlichen Forschungsergebnissen konfrontiert werden, die allein die chemische Zusammensetzung des Wassers als gar nicht so wichtig betrachten, sondern vor allem physikalische Faktoren als entscheidend für die biologische Wirkung des Wassers feststellen.